Die ehrenamtlichen Berufslotsen an der Albert-Schweitzer-Schule kümmern sich darum, Schüler und Schülerinnen, die sich im letzten Schuljahr befinden, die Chancen der jungen Menschen auf eine Lehrstelle zu verbessern und sie bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz  zu unterstützen.
Die berufserfahrene Lotsen sind Menschen mit handwerklich, gewerblich-technischen oder kaufmännischen Berufshintergrund, die Freude daran haben, für etwa zehn Monate einen Jugendlichen im Übergang von der Schule in den Beruf zu begleiten.

Ziele

Aufgabe der Ehrenamtlichen ist es, Jugendliche ohne Zwang an mögliche Berufe heranzuführen und ihnen einen persönlichen Zugang zur Berufswelt überhaupt zu ermöglichen.
Durch ihre Praxiserfahrung können sie aus erster Hand vermitteln, worauf es im Ausbildungsbetrieb ankommt. Außerdem geben sie Tipps bei der Kontaktaufnahme mit Betrieben und beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen.
Darüber hinaus gehen die Berufslotsen auch flexibel auf die jeweiligen Anforderungen der Einzelnen ein. Stärken der Schülerinnen und Schülern können noch mehr herausgearbeitet und eventuelle  Defizite für das zukünftige Berufsleben durch zusätzliche fachliche Hilfen  ausgeglichen werden.
–> individuelle Bemühung um jeden einzelnen Schüler und jede einzelne Schülerin

Kontakt – gegenseitige Verpflichtung

Interessierte Jugendliche haben mehrere Möglichkeiten, mit den Berufslotsen in Verbindung zu treten: Zum einen können sie sich selbst an diese wenden, zum anderen werden mögliche Interessenten von der Schule her angesprochen und auf die Möglichkeit der Förderung hingewiesen.
Das Einverständnis der Eltern wird in jedem Fall zusätzlich eingeholt. Danach wird eine Art Vertrag aufgesetzt, der die Wichtigkeit und die wechselseitige Verpflichtung unterstreicht.

Kooperationen

Die Arbeit der Berufslotsen wird unterstützt von der „Kinder- und Jugendförderung der Gemeinde Groß-Zimmern“,der „Initiative Jugend und Zukunft,  Groß-Zimmern“ und das „Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg“ , die gemeinsam mit der Albert-Schweitzer-Schule das Projekt durchführen.


Ansprechpartner:

 ASS Ingeborg Klages i.klages [at]ass-gross-zimmern [.]de
Kinder-u.Jugendförderung Tom Hicking info [at] jugendfoerderung [.] net
Initiative Jugend und Zukunft Harald Daab KarlDaab [at] t-online [.] de
Diakonisches Werk Uwe Hauschild
hauschild [at] patenmodell [.] de

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.