Die Verzahnung der fachlichen, methodischen, personalen und sozialen Kompetenz ist die Grundlage für unsere Jugendlichen, sich kompetent in der Berufswahl zu orientieren und sich begründet für eine Ausbildung zu entscheiden.

Fachliche und methodische  Kompetenz

Die kompetenzorientierte Ausrichtung des Unterrichts an der ASS stärkt die fachlichen und methodischen Fähigkeiten der Jugendlichen und bereitet sie qualifiziert so auf die beruflichen Anforderungen der Arbeitswelt vor. Dabei wird auf die Erziehung zur Medienkompetenz einen großen Wert an der ASS gelegt.

Das Fach Arbeitslehre vermittelt zusätzlich praktisches Können und Wissen, zertifiziert durch „Führerscheine“, etwa für die Handhabung einer Bohrmaschine, Stichsäge, CNC-Maschine, Fahrradreparatur, Programmierung von Roboter (Fischer-Technik).

Personale und soziale Kompetenz

Neben fachlichen und methodischen Fährigkeiten legen wir einen besonderen Wert auf die personalen und sozialen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler. Zahlreiche Projekte wie z.B. Suchtprävention, Jugend ohne Schulden oder der Umgang mit Medien stärken das Verantwortungs- wie auch das Selbstbewusstsein der Jugendlichen.

–> Projektangebote: Erwachsen werden -Verantwortung übernehmen

 Ausbildungsreife / Berufswahlkompetenz

Unser Berufs- und Studienorientierungskonzept wurde mit den verschiedenen Fächern, dem Lesekonzept, dem Medienkonzept und dem Sozialkonzept „Erwachsen werden – ‚Verantwortung übernehmen“ vernetzt, um unsere Schülerinnen und Schüler gut auf die Berufs- und Arbeitswelt vorzubereiten.

Auf diese Weise möchten wir die Schülerinnen und Schüler in ihrer Persönlichkeit stärken, zur Selbstständigkeit und Selbstverantwortung erziehen, sie damit fit für die Bewältigung zukünftiger Lebenssituationen machen, so dass sie in der Lage sind, ihre beruflichen Zukunft zu entwickeln, sie selbst zu gestalten.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.