Zur Übersicht

Aktuelles zu Corona, Stand: Mittwoch, 24.06.2020

Mittwoch, 24.06.2020, Kategorie: News

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und es ist Zeit einen Rückblick und einen Ausblick zu wagen.

Ein ungewöhnliches und bedrückendes Halbjahr geht zu Ende, wie wir es in Schule so in den letzten Jahrzehnten – vielleicht sogar noch nie – erlebt haben. Die letzte Phase dieses Halbjahres, sieben Wochen mit vereinzelten Präsenzunterrichtstagen für die Schülerinnen und Schüler brachten uns den Unterrichtalltag wieder ein Stückchen näher. In der Zeit davor, in der wir, die Lehrkräfte, unsere Schülerinnen und Schüler nur digital via E-Mail oder Videokonferenzen erreichen konnten, haben uns mit schmerzlicher Deutlichkeit gezeigt, dass unser Tätigkeitsfeld eben nicht nur darin besteht, interessantes Wissen und Fertigkeiten zu vermitteln, sondern eigentlich erst dadurch erfüllend wird, dass wir in der Begegnung mit Schülerinnen und Schülern eine Beziehung aufbauen, die dem Lernen und Lehren förderlich ist. Ich bin nicht sicher, ob dieses Fehlen der persönlichen Begegnung für alle Schülerinnen und Schüler gleichermaßen als Verlust empfunden wurde – ich kann nur für mich und unsere Kolleginnen und Kollegen sprechen: Das allgemeine Empfinden, dass die hinter uns liegende Zeit außerordentlich anstrengend war, hat meines Erachtens seine Ursache auch darin, dass der persönliche Kontakt fehlt, der uns sonst für manche Auseinandersetzung und manchen Konflikt, den es natürlich im Schulleben auch geben muss, entschädigt.

In den letzten sieben Wochen ist es dennoch gelungen, durch eine behutsame Planung und eine gut durchdachte Taktung die Hygieneregeln einzuhalten und eine gewisse Routine wieder einkehren zu lassen, die uns und den Kindern ein Stück Stabilität zurückgibt.

Liebe Schülerinnen und Schülern, ich danke euch für eure Geduld mit uns Lehrkräften, eure Bereitschaft euch auf Neues einzulassen, und eure Disziplin euch auch eigenverantwortlich zum Lernen aufzuraffen.

Liebe Eltern, ich danke Ihnen für die Begleitung Ihrer Kinder in der schwierigen Zeit, die Sie trotz der Mehrfachbelastung, die Sie durch Berufstätigkeit und Betreuung der Kinder erfahren haben, engagiert gemeistert haben. Danke auch für alle Rückmeldungen zur Schulorganisation, für konstruktive Anregungen und Vorschläge und Ihre ermutigenden Worte.

Ich bedanke mich auch bei meinen Kolleginnen und Kollegen, die sich der herausfordernden Situation gestellt haben, um mit der Anpassung vorhandener Methoden und Materialien sowie mit dem Ausprobieren neuer digitaler Tools den Schülerinnen und Schülern das bestmögliche Ersatzangebot zu machen, was die schwierige Situation, in der man sich nicht persönlich begegnen darf, überhaupt zulässt.

Wie geht dieses Schuljahr zu Ende?

Am Freitag verabschieden wir unsere Haupt- und Realschulabschlussklassen in klassenbezogenen kleinen Feiern. Leider ist es unter den gegebenen Umständen nicht möglich, Gäste zuzulassen. Dennoch haben wir einen angemessenen Rahmen geplant, in dem den Schülerinnen und Schülern ihre Zeugnisse überreicht werden, und die traditionellen Ehrungen der stattfinden können.

Eine ähnliche kleine Feier erwartet unsere gymnasialen Zehntklässler, die nach diesem Schuljahr an eine weiterführende Schule wechseln, nächsten Donnerstagnachmittag. Einladungen zu beiden Veranstaltungen sind den betroffenen Familien zugegangen.

Die Zeugnisausgabe für alle anderen Klassen findet in diesem Schuljahr an drei verschiedenen Tagen statt:

Die Klassen der Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 erhalten ihre Zeugnisse jeweils an ihren Präsenztagen Mittwoch (7er), Donnerstag (9er) bzw. Freitag (8er) von der Klassenlehrkraft jeweils am Ende dessen 90-Minuten-Blocks Präsenzunterricht zu den gewohnten Zeiten in den gewohnten Räumen. Der zweite Block Präsenzunterricht findet selbstverständlich ebenfalls statt.

Darüber hinaus kommen am Donnerstag die 6. Klassen und die Intensivklasse in die Schule, um von ihrer Klassenlehrkraft das Zeugnis überreicht zu bekommen, es folgen am Freitag die 5 Klassen. Die genaue Einteilung (Zeiten und Räume) entnehmen Sie bitte der Tabelle.

Achtung: Die Gruppen A und B der Klasse müssen bitte im zeitlichen Abstand von 25 Minuten kommen. (Beispiel: Klasse G5a Gruppe A: 7.40 Uhr – 8.00 Uhr, Gruppe B: 8.05 Uhr – 8.25 Uhr) Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrkraft.

02.07.2020/Jg. 9/1003.07.2020/Jg. 8
G6a (7.40 h) Kagerhuber/Bio

G6b (8.30 h) Siebler/Mensa

G6c (9.35 h) Stork/Kunst

F6a (10.25 h) Schiener /C1

F6b (11.30) Winderling/N5

F6c (12.15 h) Radtke/N4

IK (13.00 h) Scherer/B3

G5a (7.40 h) Löffert/N3

G5b (8.30 h) Pop/N1

G5c (9.35 h) Bittner/N2

F5a (10.25 h) Hebel/N6

F5b (11.30 h) Kluin/F3

F5c (12.15 h) Seifert/Kunst

 

Wie wird das im neuen Schuljahr weitergehen?

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir leider noch keine belastbaren Aussagen machen, wie das neue Schuljahr organisiert werden wird. Dies hängt zum einen von den Beratungen des Expertengremiums ab, das aktuell in Wiesbaden tagt. Die Ergebnisse und Empfehlungen sollen spätestens Ende der ersten Ferienwoche vorliegen. Zum anderen wird die Organisation des neuen Schuljahres entscheidend von der Entwicklung der Infektionszahlen beeinflusst.

Momentan gehen wir davon aus, dass es vielleicht möglich sein könnte, in festen Klassengruppen einen regulären Unterricht abhalten zu können. Ob verkurster Unterricht mit einer Durchmischung der Schülerinnen und Schüler direkt von Beginn des Schuljahres an möglich sein wird, erscheint fraglich. Meine Kolleginnen und Kollegen der entsprechenden Fächer sind jedoch schon intensiv dabei, alternative Konzepte für den Unterricht zu entwickeln, sollten entsprechende Vorgaben zu konstanten Klassengruppen gemacht werden.

Die Aufnahmefeier für unsere neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen wird mit hoher Wahrscheinlichkeit klassenweise am zweiten Schultag, Dienstag, den 18. August, stattfinden. Alle Familien werden rechtzeitig auf dem Postweg über konkrete Anfangs- und Endzeiten, zulässige Gästezahl, Organisation und einzuhaltende Regeln informiert werden.

Sobald ich nähere Informationen zur Organisation des neuen Schuljahres habe, werde ich Sie über die Homepage und den Schulelternbeirat informieren.

An dieser Stelle bleibt mir nun nur, Ihnen allen einen erholsamen Sommer zu wünschen. Passen Sie gut auf sich und Ihre Familien auf.

Herzliche Grüße

D. Krumpholz

Komm. Schulleiterin

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.