Zur Übersicht

Umwelt und Politik – diskutiert in der ASS

Donnerstag, 19.09.2019, Kategorie: News

Das Thema Umwelt nimmt der Politik und den Medien derzeit einen sehr breiten Raum ein. Jeder weiß um die Dringlichkeit des Themas, an Schulen zeigt es sich beispielsweise, aber nicht nur, an einer lebenigen Diskussion rund um die Aktivitäten, die als „Fridays for Future“ eine beachtenswerte mediale Präsenz erworben haben. Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge neun und zehn hatten heute die Möglichkeit, Herrn Weinmeister, Staatssekretär im Ministerium für die Vertretung der Interessen hessischer Bürgerinnen und Bürger in Berlin und Europa“, dazulegen, was sich die Schülerschaft von der Politik in Sachen Umwelt wünscht und erwartet. Frau Geiß, Vorsitzende des Schulerlternbeirates, hatte im Namen der Schule eingeladen. So zielte die erste Frage an Herrn Weinmeister auf die strittige Frage ab, ob die Teilnahme an der Aktion „Fridays for Future“ denn nun von der Schule sanktioniert werden sollte oder nicht. In der Folge entwickelte sich ein lebhaftes Gespräch, das weit über diesen Aspekt hinausreichte, und in welchem die Schülerinnen und Schüler von der sich bietenden Möglichkeit Gebrauch machten,  ihre konkreten Vorstellungen und Erwartungen freiweg direkt an einen Vertreter der Politik zu formulieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.