Zur Übersicht

Vortrag zum Thema „Sexting“

Montag, 12.09.2016, Kategorie: News

Medienpädagogin Borngässer mitten im Geschehen

Wer hat denn ein Smartphone? Die Frage der Frankfurter Medienpädagogin Vera Borngässer brachte die Gewissheit, dass (fast) alle Jugendlichen der Klassen 5 bis 7 bereits ein Smartphone besitzen. Worauf ist beim Umgang mit dem Smartphone zu achten, wie schütze ich mein Smartphone vor unbefugtem Zugriff, wie verhält es sich beispielsweise mit den Bildrechten der Aufgenommenen? Diese Aspekte standen zunächst im Zentrum der Betrachtungen, bevor mit den Gefahren des Sextings das wesentliche Thema des Vortrags in den Mittelpunkt rückte. mmerhin kann Sexting jungen Menschen schnell zum Verhängis werden und für teilweise fatale Folgen sorgen. Begierig sogen die jungen Leute alle Informationen auf und zeigen dabei, dass sie durchaus bereits jetzt eine Menge wissen.

Es steht außer Frage, dass ‚Neue Medien‘ in all ihren Facetten einen inzwischen außerordentlich starken Einfluss auf das Privatleben und auch die Schule haben, und wir stehen alle, Schüler, Eltern und Lehrkräfte gleichermaßen, vor der dringlichen Herausforderung, unseren Kindern und Jugendlichen dabei zu helfen, verantwortungsvoll mit den Möglichkeiten des neuen faszinierenden Mediums umzugehen. So ist der Vortrag der Frankfurter Medienpädagogin Vera Borngässer als ein wichtiger Baustein im Rahmen eines Medienkonzepts zu sehen, dessen präventive Intention einen neuen Schwerpukt an der ASS darstellt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.